Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Shopping-Erlebnis zu bieten. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung, ich stimme zu.
ok
  1. Warum Stehsitzen so unglaublich gesund und beliebt ist!

    Sitzarbeitsplatz vs. Steharbeitsplatz.

    Den Sitzarbeitsplatz kennt jeder - Der Schreibtisch lässt sich in der Höhe, wenn überhaupt, nur sehr gering verstellen und man sitzt so gut wie den ganzen Tag in der gleichen Sitzposition.

    Die neue Art des Arbeitens findet immer häufiger an Steharbeitsplätzen statt.

    Das Besondere an Steharbeitsplätzen ist ein Schreibtisch der sich in der Höhe so verstellen lässt, dass auch im Stehen gearbeitet werden kann, ausgestattet wird dieser Arbeitsplatz mit einem Stehsitz der sich wiederum auch dafür eignet im Stehen zu arbeiten. 

    Gearbeitet wird dann entweder im Sitzen, im Stehen oder beim Stehsitzen.

    Gesundheitliche Schäden des Dauersitzens!

    Der menschliche Körper ist nicht fürs Dauersitzen ausgerichtet.
    Der Tag wird durchschnittlich zu 85% im Sitzen verbracht. Ob auf dem Weg zur Arbeit, bei der Arbeit selbst, auf dem Heimweg und Abends vor dem Fernseher.

    Die Folgen des Dauersitzens sind bekannt.
    Die Muskeln erschlaffen weil sie nicht mehr gefördert werden, dadurch können sie ihre Stützfunktion nicht mehr wahrnehmen.
    Langfristig sind chronische Rückenschmerzen und Schäden an der Wirbelsäule die Folge.

    Nicht nur körperliche Probleme ergeben sich durch das Dauersitzen, auch die Konzentration, Motivation sowie die Leistungsbereitschaft nimmt ab.

    Vorteile eines Steharbeitsplatzes.

    Der regelmäßige Wechsel zwischen Sitzen, Stehen, Stehsitzen und Bewegen entlastet die beanspruchten Muskelgruppen und verhindert eine einseitige Sitzposition.

    Der Körper wird automatisch zu mehr natürlicher Bewegung animiert.
    Optimal wäre es, wenn die Körperhaltung in der Stunde zwei bis vier mal gewechselt wird, dadurch werden Wirbelsäule und Bandscheiben entlastet.
    Die Stehphasen sollten dabei nie länger als 20 Minuten andauern.

    Durch die Bewegung werden stark beanspruchte Muskeln entlastet und die Sauerstoffversorgung im Gehirn wird aktiv unterstützt.
    Sie sind wach, konzentriert, motiviert und leistungsstark bei der Arbeit.

    Dauerhaft können Rückenleiden und Beschwerden verhindert werden.

    Weniger Fehltage, erhöhte Arbeitsmotivation, eine gesündere Körperhaltung und mehr Spaß an der Arbeit sind Folgen des dynamischen Stehsitzens.