Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Shopping-Erlebnis zu bieten. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung, ich stimme zu.
ok
  1. Tintenflecken aus Stoffbezügen entfernen

    Tintenflecken entfernen

    Gerade in der heutigen Zeit haben Kugelschreiber und Computer unsere Schreibtische erobert.
    So schön die Schrift auch aussieht wenn ein Füllfederhalter benutzt wurde, die blauen Flecken sind dabei nicht sehr einfach zu behandeln.

    Hier heißt die Devise, umso frischer der Fleck, desto einfacher lässt er sich entfernen!

    Falls Sie kein Löschpapier zur Hand haben nehmen Sie mit einem sauberen, weißen Tuch die Tinte auf. Anschließend schwemmen Sie den Fleck aus indem Sie ein sauberes weißes Tuch, mit klarem Wasser anfeuchten und den Fleck abtupfen. Wiederholen Sie den Vorgang bis der Fleck bereits verblasst ist. 
    Achten Sie bitte darauf, zu starke Reibung vergrößert den Fleck!
    Um die letzten Spuren des Flecks zu beseitigen, träufeln Sie Zitronensaft auf den Fleck. Bearbeiten Sie den Fleck mit einem feuchten, weißen Baumwolltuch von Außen nach Innen.

    Falls Sie einen "Tintenkiller" zur Hand haben sollten, können Sie die restlichen Tintenflecken auch damit entfernen. Arbeiten Sie dennoch die Stelle mit Wasser und wenig pH-neutralem Abwaschmittel nach.

    Bevor Sie Ihren Bürostuhl wieder einsetzten können, sollten Sie ihn gut trocknen lassen.

    Falls Sie weder Zitrone noch "Tintenkiller" zur Hand haben können Sie mit Salz arbeiten.
    Streuen Sie Salz auf den Fleck und lassen Sie es ein paar Minuten einwirken. Danach Entfernen Sie das Salz mit warmem Wasser und wenig pH-neutralem Abwaschmittel. 
    Es kann gut sein dass Sie diesen Vorgang öfters wiederholen müssen bevor der Fleck rückstandslos entfernt ist.